Frühlingsfest München 2018
Infos und Termine auf www.Fruehlingsfest-Muenchen.de
Das 54. Münchner Frühlingsfest 2018
auf der Theresienwiese geht heuer vom
20. April - 06. Mai 2018
 

Aus is! Was bleibt sind viele Fragen...

Offene Worte und unser Kommentar zum Fest

Zwei Wochen sind um und das "Frühlingsfest auf der Theresienwiese" auch wieder zu Ende. Nachdem das Wetter mit Sonne und warmen Temperaturen optimal war, stand einem fröhlichen Volksfestbesuch eigentlich nichts im Wege.

Traumhaftes Wetter - Elsa geniesst den Frühling in München


Viel Sonne, viel Schatten

Trotz strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel gab es auch ein paar dunkle Wolken im Paradies. So wurden von unseren Leser/innen, neben allerlei netten Erlebnissen, auch einige Kritik zu dem Volksfest geäussert.

Die Beschwerden der Münchner/innen gingen von (zu) hohen Preisen bis hin zu vielen Betrunkenen, darunter auffallend viele Jugendliche. Also durchaus Problempunkte, die man als Veranstalter ernst nehmen kann (und sollte).

So haben wir bei den Machern des Fests (eine private GmbH) nachgefragt und die Verantwortlichen um Stellungnahme zu den Kritikpunkten gebeten.

Das Fazit gleich vorweg - Zu all unseren Fragen konnte oder wollte sich der Veranstalter nicht äussern. Auch eine Stellungnahme zu Eurer Kritik wollte die Veranstaltungsgesellschaft nicht abgeben.

Zu unseren Fragen im Einzelnen...


Familienfest

Die erste Frage war zum Thema "Familienfreundlichkeit".

Hier betont der Veranstalter unermüdlich, dass das Frühlingsfest auf der Theresienwiese ein "Familienfest" sei. Unsere Frage war, wie diese Aussage zu den Wahrnehmungen unserer Leser/innen passt, die von auffallend vielen Betrunkenen (darunter zunehmend viele Jugendliche) berichten?

Natürlich gehört Bier zu einem bayerischen Volksfest. Auch ist ein Übermass an Alkohol nichts Aussergewöhnliches. Dennoch gibt es hier offensichtlich eine grosse Diskrepanz zwischen "Selbstsicht" und "Fremdsicht".

Die Probleme des Fests scheinen hausgemacht. Denn jedes Jahr erfahren wir von der Erweiterung mit neuen Alkoholständen, Bier-Stadl, Stüberl, etc auf der Festwiese. So wurden den Münchner/innen allein in den letzten beiden Jahren ein neues "Bierkarussell", eine neue "Weissbieralm" und ein neues "Prosecco- Stüberl" auf den Platz gestellt.

Auf der anderen Seite sucht man "Go-Kart Bahn" und "Kettenkarussell" vergeblich. Hierfür fehlt dann wohl der Platz. So müssen Familien, die eine Runde im "Kettenflieger" drehen wollen, zur "Dult" oder nach "Trudering".

Für ein Münchner Volksfest, das sich selbst sogar noch als "Kleine Schwester des Oktoberfests" (so der Werbespruch der GmbH) bezeichnet, ist so etwas schon ziemlich peinlich.

Und wie eine solche Philosophie mit einem "Familienfest" zusammenpassen soll, bleibt auch auf Nachfrage offen. Unserer Meinung nach, hat dies jedoch überhaupt nichts mit "Familienfreundlichkeit" zu tun. Ganz im Gegenteil...


Hohe Preise

Auch zu den Preisen haben wir dieses Jahr massives Feedback von den Münchner/innen bekommen. Diese sind vielen Besuchern zu hoch. Und haben mittlerweile fast schon "Wiesn-Niveau" erreicht, so der Tenor.

Hierbei mag man sich kaum vorstellen, dass ein "Minifest im Frühling" genauso teuer sein soll, wie das "grösste Volksfest der Welt". Dennoch steigen nicht nur die Bier- und Gastro-Preise jedes Jahr. Auch die Preise bei Fahrgeschäften und Ständen sind bei dem Frühlingsfest mittlerweile alles andere als günstig.

Dies ist dem Festbetreiber aber offensichtlich egal. Denn auch hier haben wir keine Antwort erhalten, wie er dazu steht und was er dagegen unternimmt.

"Laissez-faire" finden wir jedoch unangebracht.

Es reicht nicht, sein Fest als "familienfreundlich" zu deklarieren. Hierzu gehört auch, dafür zu sorgen, dass sich Familien wohl fühlen. Vor allem aber sollte man auch den Unmut seiner Besucher/innen ernst nehmen und reagieren.


Sicherheit

Die gute Nachricht vorab... Es ist nichts passiert!

Auffallend jedoch, wie der Veranstalter mit dem Thema "Sicherheit" umgeht. In seinen Presse-Informationen stand zu diesem Thema all die Jahre kein einziges Wort. Das finden wir unmöglich. Daher schrieben wir bereits 2017...

Zum Thema "Sicherheit" ist kein Wort in der Pressemappe des Veranstalters zu finden. Auch sind keinerlei besonderen baulichen Vorsichtsmassnahmen, o.ä. zu erkennen. Nur kurz zur Erinnerung... der Sprengstoffanschlag von Ansbach war auch bei einem kleinen und völlig unbedeutenden Volksfest!

Offensichtlich meint der Festbetreiber, die Sicherheitslage in der Welt gelte nur für das (grosse) Oktoberfest und nicht für ein (kleines) Frühlingsfest.

So erfolgen "Taschenkontrollen" bei dem Fest auf der Theresienwiese bis heute, wenn überhaupt, nur marginal. Ein "Rucksackverbot" gibt es nicht, "Kinderwägen" und "Rollis" kommen unkontrolliert auf das Gelände, etc.

Nachfragen hierzu werden vom Veranstalter generell nicht beantwortet. Wenn man sich das Volksfest dann einmal genauer ansieht, wundert es aber auch nicht mehr, dass die Verantwortlichen das Thema totschweigen.

Beispiel gefällig? Zum Frühlingsfest 2017 stand das Gelände "offen wie ein Scheunentor". Hier war - für Fahrzeuge aller Art - vom Haupteingang bis zum Riesenrad "freie Fahrt" einmal quer über das Festgelände möglich!

Unserer Meinung nach mehr als bedenklich! So hatten wir auch entschieden, auf Artikel zum Thema "Sicherheitmängel" zu verzichten. Immerhin waren seit den LKW-Anschlägen in "Nizza" und auf den "Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz" erst ein paar Monate vergangen. Und da wollten wir wahrlich niemanden auf Ideen bringen...


Unser Fazit

Zu all diesen Fragen konnten oder wollten sich die Verantwortlichen nicht äussern. Auch eine Stellungnahme zu Euren Beschwerden und Kritikpunkten wollte die Veranstaltungsgesellschaft nicht abgeben.

So steht es jedem frei, sich selbst seine Meinung zu bilden.

In jedem Fall freut sich unser Team auch weiterhin über Euer Feedback. Die vielfältigen Meinungen helfen, unsere Magazine weiter zu verbessern oder auch einmal einen kritischen Blick auf die Volksfeste zu werfen.

Jetzt freuen wir uns auf die nächsten Frühlingsfeste in München. Am Freitag haben Trudering und Grosshadern begonnen. Und auch im Umland wird allerorts gefeiert. So z.B. beim Grandauer Volksfest in Grafing, in Rosenheim (Grosskarolinenfeld), auf der Maiwiesn (Burghausen) und in Markt Indersdorf. Und am Mittwoch (09.05) beginnt das 44. Frühlingsfest in Holzkirchen...

Also Ärger vergessen, Krönchen richten und weiterfeiern!
Viel Spass!

Stefanie Meyn
Redaktion Wiesnteam


Startseite | Verlosung | Regeln Verlosung | Fotowettbewerb | Terminkalender | Familientag | Schausteller | Bierzelte und Biergarten | Reservierung im Zelt | Flohmarkt | Grosse Feuerwerke | Tag des Brauchtums | Classic Car Treff | Plattform für Sammlerkrüge | Firetage Festival der Feuerwehr | Oktoberfest | Impressum | Disclaimer

Lest auch... Öffnungszeiten - Anfahrt - Neuheiten - Kalender - Unterkünfte - Programm - Flohmarkt - Brauchtumstag - Oldtimertreffen - Strassenkunst - Frühlingskrug - Bierkönigin - Service - Fahrgeschäfte - Zimmer - Partytipps - Feuerwerke - Festzelte - Reservierung - Wiesntermine und mehr...

Quelle Bilder und Infos:
Infos und Texte vom Wiesnteam und den jeweils beteiligten Partnern 2018
© Münchner Frühlingsfest Magazin by Wiesnteam München und Partnern
Alle weiteren Rechte bleiben vorbehalten - All other rights always reserved

Alle Daten, Angaben und Termine auf unseren Seiten immer ohne Gewähr.
Änderungen (auch seitens der Veranstalter), Fehler und Irrtum vorbehalten.
Münchner Volksfeste
Miniwiesn Theresienwiese
Fürstenrieder Volksfest
Truderinger Festwoche
Haderner Dorffest
Forstenrieder Dorffest
Mai Dult (Auerdult)
Theatron Pfingstfestival
Stadt Gründungsfest
  (Stadtgeburtstag)


Volksfeste im Umland
Puchheimer Volksfest
Würzburger Frühlingsfest
Augsburger Osterplärrer
Nürnberger Frühlingsfest
Stuttgarter Frühlingsfest
Fest in Rosenheim Pang
Weidener Frühlingsfest
Maiwiesn Burghausen
Fest Grosskarolinenfeld
Brucker Volksfest (FFB)
Deggendorfer Volksfest
Passauer Dult (Maidult)
Pfingstfest Bad Aibling
Infos Lohhofer Volksfest
Fest Oberschleissheim
Grandauer Volksfest
Volksfest in Olching
Volksfest Mammendorf
Traunsteiner Frühlingsfest
Frühlingsfest Wasserburg
Schanzer Pfingstvolksfest
  (Frühlingsfest Ingolstadt)


Volksfeste Deutschland
Termine Frühlingsfeste
Termine Sommerfeste
Termine Herbstfeste

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeigen

Anzeige
Anzeigen